Regular Nerds
Regular Nerds
012: Spider-Man: No Way Home
icon loader
/

(Multidimensionale) Konsequenzen für Spider-Man

Massives Spoiler-Warning!
Wer den neuesten Spider-Man – Film mit Tom Holland noch nicht gesehen hat, sollte um diese Folge einen großen Bogen machen, denn wir besprechen hier die komplette Handlung des Films.

Spider-Man: No Way Home ist nach Spider-Man: Homecoming (2017) und Spider-Man: Far From Home (2019) der dritte Teil des freundlichen Netzschwingers von nebenan im Marvel Cinematic Universe. In allen drei Teilen sehen wir eine fortlaufende Charakterentwicklung von Tom Holland’s Peter Parker, die im aktuellen Teil auch seinen Höhepunkt findet.

Peter Parker muss damit klarkommen, dass die ganze Welt weiß, das er Spider-Man ist und ihn sogar für einen Mörder hält. Weil dieser Umstand aber auch für Peter’s Umfeld enorme Nachteile mit sich bringt, will er dies rückgängig machen und wendet sich an Doktor Strange. Dieser will Peter mit Hilfe eines Zaubers dazu verhelfen, dass die ganze Welt seine Identität wieder vergisst. Allerdings misslingt der Zauber und es gelangen die Bösewichte Green Goblin, Electro, Lizard, Sandman und Dr. Octavius versehentlich ins MCU.

Lohnt sich der Film oder kann man ihn als klassischen, unnützen Fortsetzungsteil einfach ignorieren?

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

Die Regular Nerds:
Julian Hobelsberger
Daniel Breu

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

Website: www.regularnerds.de
Social Media: @regularnerds