featured image batman catwoman

Liebe, Lügen… und der Joker!

Tom King kehrt zusammen mit seinem Kollegen von Heroes in Crisis, dem Superstar-Künstler Clay Mann zu der romantischen Saga von Batman und Catwoman zurück.

Die lang erwartete und mitreißende Geschichte über die Liebe des Mitternachtsdetektivs und der Meisterdiebin wird in drei Zeitebenen erzählt: die Vergangenheit, als sich Bat und Cat zum ersten Mal ineinander verliebten. Die Gegenwart, in der ihre Verbindung durch Batmans Ex-Verlobte Andrea Beaumont – auch bekannt als Phantasm – bedroht wird. Und letztlich die Zukunft, in der das Paar ein glückliches Leben und Erbe hat – einschließlich ihrer Tochter Helena, der Batwoman. Aber in jeder Phase ihrer Beziehung haben Bruce und Selina einen unwillkommenen Aufpasser: Der Joker!

Ein Comic, im edlen Hardcover-Format, den jeder Fan des Dunklen Ritters gelesen haben muss.

blog batman catwoman 1 cover 01
Das Cover von Batman/Catwoman 1

Story

Der Verbrecherjäger Batman und die Meisterdiebin Catwoman waren viele Jahre lang Gegner … bis sie zu einem Liebespaar wurden! Was wäre passiert, wenn aus dieser leidenschaftlichen Verbindung mehr geworden wäre, wenn Bruce Wayne und Selina Kyle geheiratet hätten?

Diese neue Serie zeigt das Leben von Batman an der Seite von Catwoman, die einander das Jawort gaben! Ein Leben, auf das Selinas kriminelle Vergangenheit einen düsteren Schatten wirft und in das sich ihr einstiger Verbündeter, der Joker, immer wieder einmischt – bis es schließlich zur blutigen Abrechnung kommt!

blog batman catwoman 1 joker innenteil 01
Wo Batman unterwegs ist, ist natürlich auch der Joker nicht weit.

Fazit

In einigen der filmischen Umsetzungen aus dem Batman-Comic – Universum (ich nenne mal Beispielsweise die Serie „Gotham“ und den Film „The Dark Knight Rises) wird ja immer eine mögliche romantische Beziehung von Bruce Wayne und Selina Kyle leicht angedeutet.

Jetzt hat Tom King unter dem Black Label, das für unabhängige Geschichten außerhalb des Comic-Kanons steht, seine eigene Interpretation dieser ja doch irgendwie existenten Liebesgeschichte geschrieben. Aber Tom King erzählt hier nicht einfach nur eine mögliche Gegenwart weiter, wie wir sie vielleicht oft schon gelesen haben. Was ich hier absolut spannend finde, ist die Umsetzung mit den drei Zeitebenen, die von Anfang an nahtlos ineinanderfließen.

So sehen wir nicht nur eine Liebesbeziehung der eben erwähnten Gegenwart, wie sie anfängt zu wachsen. Sondern wir sehen auch, was zuvor zwischen den beiden passiert ist und vor allem: was die Zukunft für die beiden bringt. Eins muss ich aber noch vorneweg nehmen: um diese Zeitsprünge richtig zu verstehen, braucht es Zeit. Sobald man diese „Lesemechanik“ aber verinnerlicht hat, wird es umso runder.

Was ich an dieser Storyline mag, ist der der vollumfängliche Einblick in die Zukunft von Bruce Wayne. Die Gegenwart und Teile der Vergangenheit sind ja meist bekannt und in sämtlichen popkulturellen Medien oft Teil der Geschichtenerzählung. Aber hier widmet sich King eben auch der möglichen Zukunft. Batman ist dem Tod schon oft von der Schippe gesprungen, aber seine Geschichte wurde im offiziellen Kanon immer irgendwie weitererzählt. Hier in Batman/Catwoman Teil 1 hat das Leben von Batman bzw. Bruce Wayne tatsächlich ein Ende.

Es ist aber nicht nur die Tatsache, das wir Bruce Waynes Lebensgeschichte weiter erleben, die diese Storyline für mich so spannend macht. Auch wie es mit anderen bekannten Charakteren wie dem Joker in der Zukunft weitergeht, können lässt uns Tom King sehen. Was man oft vergisst ist, das auch fiktive Charaktere altern könnten. Heutzutage sind wir es ja gewohnt, das es von entsprechenden Geschichten Remakes gibt und so erzählen eben viele Autoren immer von einer recht ähnlichen Zeitlinie.

Tom King aber traut sich tatsächlich, eine Zukunft für die uns bekannten Figuren zu entwickeln. So also haben auch Gothams schlimmste Verbrecher mit dem „Alt werden“ zu kämpfen, haben sich vielleicht zur Ruhe gesetzt und Familie gegründet (Nachwuchs im Hause Wayne/Kyle gibts zwar – zur Ruhe haben sie sich aber nicht gesetzt 😉 ) oder sind in den vergangenen Jahren vielleicht in den zahlreichen Kämpfen sogar gestorben.

Den Zeichenstil fand ich sehr angenehm. Was mir immer (und vor allem hier) besonders gut gefällt ist, wenn Szenen eine ganze Seite bzw. 2/3 der Seite einnehmen. Es muss für mich nicht immer alles in kleinen Paneln „versteckt“ werden. Hin und wieder schadet es nicht, der ein oder anderen Szenerie tatsächlich auch mal Raum zu geben. Clay Mann gelingt die Mischung zwischen Panels und „epischer Szenerie“ wirklich gut.

Was es sonst noch zu erwähnen gibt, ist das Konzept der Weihnachtslieder. In jedem Kapitel (der Band besteht aus drei Kapiteln) führt jeweils ein anderes Weihnachtslied durch die Geschichte. Trotz teils brutalen Situationen sind die Lieder aber nicht fehl am Platz. Eine interessante Komponente.

Zusammengefasst: der erste Band war ein sehr guter Einstieg in die Geschichte und die „Lesemechanik“ mit den drei Zeitebenen wirkt durchaus sehr erfrischend. Es war nicht langweilig oder fühlt sich von der Thematik gelangweilt, denn trotz des romantischen Themas schwingt noch ein genügendes Maß an Lügen und Intrigen mit, sodass ich gespannt bin, wie es im nächsten Band weitergeht.

blog batman catwoman 1 bat cat innenteil 01
Batman und Catwoman geben ihrer Beziehung tatsächlich eine Chance.

Batman/Catwoman 1 auf paninishop.de

  • 7/10
    Story - 7/10
  • 7/10
    Zeichnung - 7/10
  • 8/10
    Unterhaltungswert - 8/10
  • 5/10
    Einsteigerfreundlich - 5/10
  • 8/10
    Gesamtpaket - 8/10
7/10

Zusammenfassung

 

Batman Catwoman 1 cover DBLACK040DnGcKOAsnfuu9

 

Verlag: Panini
Zeichner: Clay Mann
Autor: Tom King
Charaktere:
Batman, Catwoman, Joker
Format: Hardcover
Kategorie: Comics
Marke:
Batman, Catwoman
Seitenzahl:
84
Storyline:
Storys:
Batman/Catwoman 1-3
Thema: Superhelden
Preis:
18,00 €